Allerhand geboten am 17.12. in Moosburgs Innenstadt

In der Moosburger Innenstadt wird es am Samstagnachmittag, 17. Dezember, bunt. Beim „Straßentreiben anno dazumal“ werden über 90 Teilnehmer dem Zentrum der Drei Rosen-Stadt ein historisches vorweihnachtliches Flair verleihen. Von 14 bis 18 Uhr können sich die Besucher auf musikalische Beiträge, Tanzgruppen, Gaukler, Marktstände und kulinarische Köstlichkeiten freuen. Dazu werden zahlreiche Gruppierungen im passenden Gewand der 1860 er Jahre für Hingucker sorgen. Auch die Innenstadtgeschäfte sind länger geöffnet.

Mit dabei ist unter anderem der FC Moosburg, der die Besucher mit Gulasch, Fassbier, Glühwein und alkoholfreien Getränken versorgt. Passend zum historischen Ambiente können die Gäste dabei auf alten Holzbänken Platz nehmen. Kuchen, Schmalzgebäck, Crèpes und Raclette ergänzen das gastronomische Angebot.

Die Narhalla schickt eine größere Abordnung, die sich passend gewandet unters Volk mischt. Außerdem verkaufen die Mitglieder Würschtlsemmeln und Getränke, haben Showeinlagen im Gepäck und zwei Marketenderinnen, die kleine Spirituosen verkaufen.

Toni Toss tritt als Gaukler des 19. Jahrhunderts auf, der die Besucher mit kleinen Animationen aus dieser Zeit unterhält. Der Heimatverein spielt einen alten Leierkasten, der Nachtwächter erzählt von seinem Beruf, historische Hochräder fahren durch die Straßen und eine irische Tanzgruppe zeigt Folklore aus dem vorletzten Jahrhundert. Erwartet werden auch ein Schmied, eine Zeitungsverkäuferin, eine Blumenfrau und viele edle Damen und Herren, die durch die Straßen flanieren.

Die Moosburg Marketing eG freut sich auf viele weitere Besucher, um gemeinsam in die Zeit anno dazumal einzutauchen.