Barrierefreiheit

Barrierefrei in Moosburg

Für Menschen, die in ihrer Fortbewegung auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind, ist das Thema Barrierefreiheit sehr wichtig. Der Seniorenbeirat der Stadt Moosburg hat sich zur Aufgabe gemacht, die Geschäfte und Einrichtungen der Stadt auf ihre Eignung für behinderte Menschen zu untersuchen. Diese Auswertung soll den Menschen behilflich sein, für sie geeignete Anlaufstellen zu finden, ohne viel Zeit und Kraft mit Fehlversuchen zu verschwenden.

Die nachfolgende Übersichtsliste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Hinweise und Ergänzungen können gerne entweder an den Seniorenbeirat oder direkt an digital@moosburg-marketing.de gegeben werden.

  • Praxis Dr. Mathes, Georg-Schweiger-Straße 7
  • Praxis Dr. Pongratz, Bahnhofstraße 30
  • Praxis Drs- Wenner / Mehltretter, Thalbacher Straße 9a
  • Praxis Carola Brockmeyer, Thalbacher Straße 4
  • Praxis Baumann, Thalbacher Straße 47
  • Praxis Theragym, Schäfflerstraße 7
  • Bäckerei Grundner, Meisenstraße 10
  • Bäckerei Höflinger im REWE, Neue Industriestraße 7
  • Bäckerei Bachmeier im Kaufland, Degernpoint 1
  • Bäckerei Grundner, Neustadtstraße 43
  • Bäckerei Welter im Netto, Driescherstraße 1
  • Bäckerei Wünsche im Edeka, Thalbacher Straße 97
  • Eiscafé Da Claudio, Stadtplatz 20
  • Eiscafé La Fenice, Landshuter Straße 5
  • Adesso Caffé, Thalbacher Straße 26a
  • Gasthaus zur Kegelhalle, Stadtwaldstraße 115a
  • Restaurant Rosenhof, Rosenhofweg 2
  • Westerberg-Stub’n Bruckner, Am Stadion 7
  • Gasthaus Drei Tannen, Thalbacher Straße 53
  • Gasthaus Zur Länd, Länd 1

Ein behindertengerechtes WC befindet sich im Zehentstadel, im rückwärtigen Gebäude. Die Kabine lässt sich mit dem europaweit einheitlichen Schlüssel öffnen.

Übrigens:

Die Stadt Moosburg hat es sich zum Ziel gesetzt, den barrierefreien Zugang zu öffentlichen Gebäuden zu verbessern. Dieser wurde am Eingang zum Rathaus, zum Feyerabendhaus sowie zum Zehentstadel bereits umgesetzt. Nach und nach werden auch in den einzelnen Straßen in der Innenstadt weitere Baumaßnahmen erfolgen, die die Barrierefreiheit gewährleisten sollen.

Ganz aktuell wird es daher zwischen Mitte September und Anfang November 2020 zu verschiedenen Straßensperrungen kommen – so etwa in der Rentamtstraße, am Stadtplatz und der Thalbacher Straße. Im Ergebnis werden dann Straßenbeläge und  Übergänge zwischen Straßen und Gehwegen mit barrierefreiem Übergang versehen sein.

Scroll to Top