Online-Vortrag „Zwischen Hakenkreuz und Sternenbanner – Das Kriegsende in Moosburg“

 

Datum und Uhrzeit

11.05.2021 ab 20:00 Uhr 
 

Veranstaltungsort

Online
 

Veranstalter

 

Veranstaltungskategorie

Vortrag
 

Liebe Geschichtsinteressierte,

der Online-Vortrag von Dr. Dominik Reither am 19. April 2021 stieß auf große Resonanz und war mit den max. 100 Zoom-Teilnehmerplätzen ausgebucht.

Daher werden wir die Veranstaltung wiederholen. Alle Anmeldungen, die auf der Warteliste nicht mehr zum Zug kamen, sowie weitere Interessenten laden wir daher herzlich für diesen Zusatztermin ein.


Die Anmeldungen bitte direkt beim Kreisbildungswerk, Gebühr € 5,00.

Tel. 08161 4893-20, E-Mail: info@kbw-freising.de oder online hier.

Sie erhalten dann vom Kreisbildungswerk einen Link und Informationen zur Teilnahme am Zoom-Meeting.


Thema:

Das Ende des Dritten Reiches in den letzten Apriltagen 1945 brachte auch für Moosburg turbulente Entwicklungen mit sich. Todesmärsche von KZ-Insassen und Zuchthaushäftlingen passierten die Stadt. Währenddessen versuchten die Wehrmachtsführung vor Ort und die Stadtspitze, die Stadt kampflos an die vorrückenden US-Truppen zu übergeben. Am 29. April 1945 besetzten schließlich US-Truppen Moosburg und befreiten das Kriegsgefangenenlager Stalag VII A. In den folgenden Tagen wurde von der US-Armee eine Militärregierung mit Sitz im Rathaus eingerichtet. Die neue zivile Stadtverwaltung stand vor dem Problem, hunderte von befreiten Kriegsgefangenen, ehemaligen Zwangsarbeitern und KZ-Häftlingen unterzubringen und zu versorgen. Gleichzeitig setzten Plünderungen und Übergriffe den Moosburger Bürgern zu. Die Entnazifizierung begann.

 

Der Vortrag zeichnet diese Entwicklungen nach. Dabei werden auch bisher unveröffentlichte Bilder und Filmsequenzen aus dem Nationalarchiv in Washington gezeigt. Also auch für die spannend, die das Buch schon gelesen haben! Über rege Teilnahme würden wir uns freuen.

Günther Strehle
Vorsitzender Stalag Moosburg e.V.

Scroll to Top